Erfolgreicher Kreisparteitag der Freien Demokraten

Der neue Kreisvorstand: (v.l.n.r.) Silke Wehmeier, Thorsten Baumgart, Ernst Sebbel, Patrick Büker, Susan Ehmke
Der neue Kreisvorstand: (v.l.n.r.) Silke Wehmeier, Thorsten Baumgart, Ernst Sebbel, Patrick Büker, Susan Ehmke

Der FDP-Kreisverband Gütersloh hat sich seinem zum ordentlichen Kreisparteitag im Hotel „Deutsches Haus“ in Verl versammelt. Turnusgemäß standen Neuwahlen zum Vorstand an. Patrick Büker wurde mit rund 90 % der Stimmen in seinem Amt bestätigt und wird somit den Kreisverband weitere 2 Jahre anführen. Die weiteren Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands wurden einstimmig gewählt: Erster Stellvertreter bleibt Thorsten Baumgart (Schloß Holte-Stukenbrock), zweite stellvertretende Vorsitzende ist Silke Wehmeier aus Steinhagen und als Schatzmeister wurde Ernst Sebbel aus Rheda-Wiedenbrück bestätigt. Neu im geschäftsführenden Vorstand ist Susan Ehmke (Vorsitzende der FDP in Borgholzhausen), die das Amt der Schriftführerin vom kürzlich verstorbenen Eckhard Fuhrmann bereits kommissarisch übernommen hatte.

 

Den Vorstand komplettieren als Beisitzer Ralph Böwingloh (Rietberg), Julian Bracht (Steinhagen), Dr. Ulrich Klotz (Verl), Hermann Ludewig (Borgholzhausen), Olaf Pretel (Schloß Holte-Stukenbrock), Sascha Priebe (Gütersloh), Berit Seidel (Rheda-Wiedenbrück) und Roland Stefan (Herzebrock-Clarholz).

 

Patrick Büker benennt Themen für die Kommunalwahl 

 

Patrick Büker hat in seinem Rechenschaftsbericht bereits eine Einstimmung auf die bevorstehende Kommunalwahl vorgenommen: „Wir diskutieren zur Zeit ständig über das Klima – und hierzu gehört auch eine zeitgemäße Verkehrspolitik. Aktuell hält eine Mehrheit im Kreis Gütersloh durch Subventionen an einem defizitären Regionalflughafen fest, stellt Straßenausbauprojekte wie die B61 zwischen Bielefeld und Rheda-Wiedenbrück oder die Ortsumgehung in Friedrichsdorf auf den Prüfstand, weigert sich aber zeitgleich, den ÖPNV im Kreis spürbar zu verbessern und gibt sich bei der TWE-Reaktivierung mit halben Sachen zufrieden. Ich bin überzeugt, dass das genaue Gegenteil von all dem richtig ist für unseren Kreis! Schluss mit der ausufernden Verlustübernahme beim Flughafen Paderborn. Ja zu einem zügigen Ausbau unserer Straßeninfrastruktur, einer strukturellen Verbesserung des Schnellbusangebots im Kreis und einer Verlängerung der TWE-Reaktivierung nach Hövelhof und Paderborn und perspektivisch auch in nördliche Richtung. Das zweite große Thema ist Bildung und Weiterbildung. Überdurchschnittlich viele unserer Arbeitsplätze im Kreis Gütersloh erfordern eine geringe oder gar keine berufliche Qualifikation. Durch Digitalisierung und Automatisierung werden diese Berufe aber als erstes wegfallen. In Weiterbildung zu investieren ist deshalb nicht nur eine arbeitsmarktpolitische Notwendigkeit, sondern unterstützt unsere heimischen Unternehmen auch bei der Suche nach Fachkräften. Mit der Bildungsgenossenschaft zeigt uns der Kreis Lippe, wie es geht!“

 

Vorstand nominiert Thorsten Baumgart für Kreistagswahl

 

Eine wichtige Personalie zur Kreistagswahl wurde anlässlich des Kreisparteitages verkündet: So wurde Thorsten Baumgart durch den Kreisvorstand einstimmig als Spitzenkandidat der Freien Demokraten für die Kreistagswahl im September nominiert. Die offizielle Wahlversammlung, bei der alle Parteimitglieder dazu aufgerufen sind über das Personal zur Kommunalwahl zu entscheiden, wird am 26. März stattfinden. Baumgart: „Wir treten an, um den Kreis Gütersloh weiter zu entwickeln und stärker zu machen. Der Kreis soll zum Gründerkreis werden. Auch die Digitalisierung der Kreisverwaltung und insbesondere des Bürgerservice wollen wir stärker vorantreiben. Wir werden als Freie Demokraten mit einem breiten Programm antreten und gehen voller Optimismus und mit vielen Ideen in den Wahlkampf.“

 

Ehrungen für Horst Geller und Peter Manuth 

(v.l.n.r.) Dr. Ulrich Klotz und Peter Manuth (beide Verl), Kreisvorsitzender Patrick Büker, Horst Geller und Gerhard Blumenthal (beide Schloß Holte-Stukenbrock)
(v.l.n.r.) Dr. Ulrich Klotz und Peter Manuth (beide Verl), Kreisvorsitzender Patrick Büker, Horst Geller und Gerhard Blumenthal (beide Schloß Holte-Stukenbrock)

Zwei besondere Ehrungen hat es im Rahmen des Parteitags gegeben. Peter Manuth aus Verl wurde für seine 40-jährige Parteizugehörigkeit geehrt. 50 Jahre Mitglied der FDP ist Horst Geller aus Schloß Holte-Stukenbrock. Beide engagierten sich viele Jahre als Vorsitzende ihrer Ortsverbände. Darüber hinaus gehörte Horst Geller viele Jahre dem Gütersloher Kreistag und Peter Manuth dem Verler Stadtrat an, bis 2014 auch als Fraktionsvorsitzender. Im Beisein der beiden Ortsvorsitzenden Dr. Ulrich Klotz (Verl) und Gerhard Blumenthal (Schloß Holte-Stukenbrock) nahmen sie vom Kreisvorsitzenden Patrick Büker die von Christian Lindner und Dr. Joachim Stamp unterzeichneten Ehrenurkunden entgegen.

 

 

Gäste des Kreisparteitags waren die Landtagsabgeordneten Martina Hannen und Stephen Paul, sowie der FDP-Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0