Statement zur Wahl des Ministerpräsidenten von Thüringen

Zur Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen erklärt der Vorstand des FDP-Kreisverbandes Gütersloh:

 

Dass ein FDP-Ministerpräsident mit den Stimmen der AfD in das Amt gewählt wurde, ist für uns nicht akzeptabel. Wir teilen keine Werte mit der AfD. Als Kreisverband der FDP Gütersloh lehnen wir eine Zusammenarbeit, welcher Art auch immer, mit der AfD entschieden ab.

 

Dies hat Thomas Kemmerich für Thüringen stets deutlich gemacht. Deshalb ist es jetzt an ihm, gemeinsam mit den anderen Parteien der demokratischen Mitte den Weg für Neuwahlen frei zu machen. Hierzu fordern wir ihn auf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Brinkmann Hans Wihelm (Freitag, 07 Februar 2020 12:57)

    als langjähriger Wähler und Fürsprecher in der Familie kann ich nur hoffen, dass Sie alles daran setzen Ereignisse wie in Thüringen 100%ig zu verhindern. Sonst kann ich Sie nicht mehr wählen..