Berit Seidel in LWL-Schulausschuss gewählt

Berit Seidel ist auch Mitglied des Kreisvorstands und stellv. Ortsvorsitzende der FDP Rheda-Wiedenbrück
Berit Seidel ist auch Mitglied des Kreisvorstands und stellv. Ortsvorsitzende der FDP Rheda-Wiedenbrück

In den letzten Monaten hat es in der Landschaftsversammlung des LWL in Münster innerhalb und zwischen den Fraktionen einige personelle Veränderungen und Verschiebungen gegeben. In diesem Zusammenhang fallen der FDP-FW-Fraktion einige weitere Ausschusssitze zu. Diese Um- und Nachbesetzungen wurden jetzt in der Sitzung des Westfalenparlamentes vorgenommen.

 

So ist Berit Seidel aus Rheda-Wiedenbrück für die FDP-FW-Fraktion als sachkundige Bürgerin nun auch gewähltes Mitglied im LWL-Schulausschuss. Die 28-jährige Rechtsreferendarin ist seit dem 1. Februar 2018 aktiv in der FDP-FW-Fraktion und war zunächst Stellvertreterin im Ausschuss LWL-Pflegezentren und LWL-Wohnverbünde. Sie gehört fortan dem Fraktionsarbeitskreis Gesundheit sowie dem Fraktionsarbeitskreis Schule und Jugend an.

 

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen, zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet. Die Fraktion aus FDP und Freien Wählern stellt 8 Mandate im „Westfalenparlament“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0