FDP wählt Patrick Büker zum neuen Kreisvorsitzenden

V.l.n.r.: Hermann Ludewig, Thorsten Baumgart, Patrick Büker, Silke Wehmeier, Eckhard Fuhrmann, Ernst Sebbel
V.l.n.r.: Hermann Ludewig, Thorsten Baumgart, Patrick Büker, Silke Wehmeier, Eckhard Fuhrmann, Ernst Sebbel

Patrick Büker ist zum neuen Vorsitzenden des FDP-Kreisverbandes Gütersloh gewählt worden. Der 26-jährige aus Rheda-Wiedenbrück erhielt 54 von 57 Stimmen und übernimmt damit das Amt von Hermann Ludewig (Borgholzhausen), der nicht zur Wiederwahl angetreten ist. Bereits im Vorfeld hatte Ludewig angekündigt, nach vier Jahren nicht erneut für den Vorsitz zu kandidieren.

 

„Der neue Vorstand muss die herausfordernde Kommunalwahl 2020 organisieren. Dazu bin ich nicht bereit. Ich werde mich auf mein Amt als stellvertretender Bürgermeister meiner Heimatstadt sowie auf mein Ratsmandat in Borgholzhausen konzentrieren. Ich hinterlasse meinem Nachfolger einen gut aufgestellten Kreisverband. Wir haben in den vergangenen vier Jahren viel gemeinsam erreicht. So haben wir nach der schwierigen Phase des Ausscheidens aus dem Bundestag 2013 wieder eine Heimat in Form einer Kreisgeschäftsstelle gefunden und kürzlich sogar einen Kreisgeschäftsführer einstellen können, was unsere Arbeit weiter professionalisieren wird. Einen Wahlmarathon wie 2017 habe ich noch nicht erlebt. Wir haben im Kreis Gütersloh überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt. Ich danke allen, die mich in den vier Jahren unterstützt haben.“ erklärte der scheidende Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht.

 

Im Namen des Kreisverbandes dankte der stellvertretende Vorsitzende Thorsten Baumgart (Schloß Holte-Stukenbrock) Hermann Ludewig für seine Arbeit: „Danke für deinen außerordentlichen Einsatz. Du warst immer ein verlässlicher Partner und hast in schwierigen Situationen klare Haltung bewiesen. Das hat dir großen Respekt und Anerkennung eingebracht. Der Kreisverband Gütersloh ist dir zu großem Dank verpflichtet. Wir freuen uns darüber, dass du der FDP in verschiedenen Funktionen als Delegierter erhalten bleiben wirst. Zur Tradition eines Abschiedes gehört natürlich ein Geschenk. Das Leben in der FDP ist bekanntlich von Höhen und Tiefen geprägt. Wir wollen, dass du mit deiner Frau nun ganz hoch hinauskommst. Wir schenken euch daher einen privaten Rundflug über deinen Kreis Gütersloh.“ erklärt Thorsten Baumgart mit einem Augenzwinkern.

 

Der neue Vorsitzende Patrick Büker hat sein Programm für die kommenden zwei Jahre dargestellt: „Wir müssen zeitnah mit der Vorbereitung der Kommunalwahl 2020 starten. Dabei gilt es einzelnen Ortsverbänden bei der personellen Aufstellung zu helfen und neue Mitglieder zu werben. Das Ziel ist klar: Wir wollen in alle Räte der kreisangehörigen Kommunen in Fraktionsstärke einziehen. In den vergangenen 2 Jahren sind zahlreiche Menschen neu in die FDP eingetreten. Das ist eine tolle Basis. Diese Neumitglieder müssen wir gezielt stärker einbinden. Darüber hinaus wollen wir programmatischer werden und interkommunale Themenbereiche konsequenter aufgreifen und vorantreiben.“ Dafür gab es mit 95 % sehr breite Unterstützung des Kreisparteitags.

 

Als erster Stellvertreter ist der bisherige Amtsinhaber Thorsten Baumgart wiedergewählt worden (57 von 57 Stimmen). Die zweite Stellvertreterfunktion hat nun Silke Wehmeier aus Steinhagen inne (55 von 57 Stimmen). Wehmeier möchte Ihre Erfahrungen aus 25 Jahren lokalpolitischem Engagement nun in die Vorstandsarbeit einbringen.

 

Komplettiert wird der geschäftsführende Vorstand durch Ernst Sebbel (Rheda-Wiedenbrück, 57 von 57 Stimmen) als Schatzmeister und Eckhard Fuhrmann (Gütersloh, 48 von 55 Stimmen) als Schriftführer).

 

Folgende Personen aus den einzelnen Ortsverbänden wurden zu Beisitzern im Kreisvorstand gewählt:

 

Hermann Ludewig

Borgholzhausen

Julian Bracht

Steinhagen

Jan Droste

Versmold

Susan Ehmke

Borgholzhausen

Lena Einhorn

Gütersloh

Ulla Lehmann

Schloß Holte-Stukenbrock

Dr. Ulrich Klotz

Verl

Anthony Masaki

Junge Liberale

Daniel Noltensmeier

Werther

Daniel Reiner

Steinhagen

Berit Seidel

Rheda-Wiedenbrück

Günter Tribukait

Werther

Klaus-Peter Kunze

Halle

Roland Stefan

Herzebrock-Clarholz

Ralph Böwingloh

Rietberg

 

Der Kreisparteitag hat turnusgemäß auch die wichtigen Delegiertenposten für die Bezirks- und Landesparteitage neu besetzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0